Seitenanfang

Seiten-Titelbild:
Physiotherapie
Inhalt:

Physikalische Medizin und Rehabilitation/Physiotherapie

Durch die intensive, professionelle Zuwendung und Therapieführung erhalten viele Patientinnen und Patienten im St. Josef Krankenhaus die Möglichkeit, wieder "auf eigenen Beinen stehen" zu können.
Die teilweise sehr zeitaufwändige physikalische Therapie stellt einen wesentlichen Faktor in der umfassenden Betreuung in St. Josef dar.

Das Behandlungsspektrum der Physikalischen Therapie ist breit gestreut: Von akuten, entzündlichen Gelenksbeschwerden über die Behandlung von posttraumatischen Bewegungseinschränkungen (Zustand nach Gipsverband), bis hin zu chronisch degenerativen Erkrankungen (Gelenksabnützung, Arthrose).
Ein immer häufiger auftretendes Problem stellen Erkrankungen der Wirbelsäule dar.
In der Behandlung des Bandscheibenvorfalls bzw. der Schmerzsyndrome (wie Cervicalsyndrom, Halswirbelsäule etc.) trägt die physikalische Behandlung wesentlich zur Genesung und Prävention von Komplikationen bei.
Operationsvorbereitung durch spezifische Atemtherapie und Rehabilitationsmaßnahmen nach Operationen und Unfällen.

Zu den Angeboten der Physiotherapie in der Schwangerschaft und nach der Geburt (Rückbildungsgymnastik).

Eingesetzte Therapieformen:

  • Elektrotherapie
  • Schwellstrom, Exponentialstrom
  • Frequenzmodulation
  • Niederfrequenz, Galvanisation, Iontophorese
  • Manuelle Therapie
  • Heilgymnastik
  • Heilmassage
  • Ultraschall
  • Thermotherapie
  • Rotlicht
  • Magnetfeldtherapie
  • Osteopathie
Ein Unternehmen der VINZENZ GRUPPE Gesundheit kommt von Herzen