Die Geburt im St. Josef Krankenhaus

Grundsätzlich haben Sie im St. Josef Krankenhaus Wien die Möglichkeit, stationär oder ambulant zu entbinden.

Stationäre Geburt

Die meisten Frauen entscheiden sich für diese Form der Geburt. Ist Ihr Kind auf natürliche Weise auf die Welt gekommen, ist im Normalfall ein Aufenthalt von drei Tagen auf unserer Wochenbettstation vorgesehen. Sollte Ihr Baby per Kaiserschnitt auf die Welt gekommen sein, verlängert sich der stationäre Aufenthalt auf etwa fünf Tage. Mutter und Baby brauchen nach dieser Operation mehr Zeit, um wieder zu Kräften zu kommen.

Das Wochenbett dient nicht nur der Erholung von der Geburt, sondern auch dazu, dass Sie Ihr Kind kennenlernen und die ersten Tage des Stillens sowie die Pflege Ihres Kindes unter fachkundiger Anleitung unseres Diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonals erproben können.

Ambulante Geburt 

Für Mütter, die auf die Sicherheit eines Krankenhauses nicht verzichten, aber bald wieder in das gewohnte Umfeld zurückkehren möchten, bieten wir die Möglichkeit der ambulanten Geburt.

Ambulante Geburt bedeutet: Sie entbinden in der Klinik, können aber, wenn alles gut und ohne Komplikationen verläuft, wenige Stunden später mit Ihrem Kind nach Hause gehen. Daheim werden Sie von Ihrer Hebamme und Ihrer Kinderärztin/Ihrem Kinderarzt nachbetreut. Sollte ein stationärer Aufenthalt aus persönlichen oder medizinischen Gründen nach der Geburt doch noch nötig werden, steht jederzeit ein Bett für Sie bereit!

Im Falle einer ambulanten Geburt ist es notwendig, schon in der Schwangerschaft und möglichst frühzeitig mit einer freiberuflichen Hebamme die Versorgung nach einer ambulanten Geburt verbindlich zu vereinbaren. Hausbesuche durch die Hebamme erfolgen in den ersten fünf Lebenstagen Ihres Kindes täglich. Anschließend besteht die Möglichkeit für sieben weitere Hausbesuche, für welche die Krankenkassen einen Teil des Honorars übernehmen. Darüber hinaus ist ein Besuch beim Kinderarzt innerhalb der ersten Lebenswoche des Neugeborenen notwendig, um die erste kinderärztliche Mutter-Kind-Pass-Untersuchung durchführen zu lassen.

Weitere Detailinformationen erhalten Sie auch bei unserem Vortrag "Ambulante Geburt".

Wir ersuchen Sie, bei der Anmeldung den Wunsch einer ambulanten Geburt bekannt zu geben.

Unabhängig davon, ob Sie stationär oder ambulant entbinden: Eine Geburt ist ein sehr intensives und persönliches Erlebnis, bei dem die Unterstützung und Motivation durch den Vater oder eine andere Vertrauensperson sehr wichtig ist. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass maximal eine Begleitperson möglich ist.

Wahlhebammen

Wenn Sie bei uns mit einer eigenen Hebamme entbinden wollen, die Sie kontinuierlich durch Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett begleitet, steht Ihnen in unserem Krankenhaus ein Team von freipraktizierenden Hebammen zur Verfügung. Eine Übersicht über alle Wahlhebammen finden Sie hier

Die Kosten für die Betreuung durch die Wahlhebamme sind selbst zu tragen. Sie werden weder von der Krankenkasse noch von einer Zusatzversicherung übernommen.

Natürliche Geburt versus Kaiserschnitt

Es ist uns ein besonderes Anliegen, Frauen eine natürliche Geburt zu ermöglichen und sie auf diesem Weg gut zu unterstützen. Es gibt aber immer wieder Gründe, die einen Kaiserschnitt notwendig machen.

Für die Planung eines Kaiserschnitts noch während der Schwangerschaft bitten wir Sie – nach entsprechender Terminvereinbarung – zu einem persönlichen Gespräch. Für den Fall, dass es zu einem unerwarteten Kaiserschnitt kommt, sind wir bestens gerüstet.

Film: Die Geburt im St. Josef Krankenhaus Wien

 

Broschüre "Geburtshilfe im
St. Josef Krankenhaus"