Leistungsspektrum

Unsere Abteilung verfügt über eine moderne technische Ausstattung, mit der wir unsere Patientinnen und Patienten schonend untersuchen und behandeln können. Neben konventionellen Untersuchungstechniken mit Röntgen und Durchleuchtung ermöglicht ein 64-Zeilen Multidetektor-Computertomograph die genaue Abklärung und Verlaufskontrolle von Erkrankungen der inneren Organe, der Gefäße, des Gehirns, der Wirbelsäule, des Herzens und des Dickdarms ("CT Kolonographie“). Zur Absicherung der Diagnose können CT-gezielt Gewebeproben entnommen werden. Wir setzen die CT-gezielte Schmerztherapie bei chronischen Wirbelsäulenleiden ein. 

Sollte bei einer Routine-Mammographie eine verdächtige oder unklare Veränderung der Brust (BI-RADS 0, 3, 4 oder 5) festgestellt werden oder Beschwerden der Brust bestehen, bietet das Brustgesundheitszentrum des St. Josef Krankenhauses Wien sämtliche Möglichkeiten der Untersuchung und weiteren Abklärung. Auf Brustdiagnostik spezialisierte Radiologinnen und Radiologen begutachten die Befunde und führen, falls erforderlich, Zusatzuntersuchungen oder eine weitere Abklärung durch eine Gewebeentnahme zur Diagnosefindung durch.

Unsere Abteilung ist volldigitalisiert. Alle Untersuchungen werden zentral gespeichert und können unseren Patientinnen und Patienten auf Wunsch auch auf Datenträger (DVD) zur Verfügung gestellt werden.

Ihr Ansprechpartner

Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Schima, MSc.

Vorstand Radiologie
E-mail: