Mammachirurgie

Für die operative Behandlung von Brustkrebs steht im Brustgesundheitszentrum am St. Josef Krankenhaus Wien das gesamte Spektrum etablierter und moderner Verfahren zur Verfügung. In den meisten Fällen kann brusterhaltend operiert werden. Um neben dem medizinischen Erfolg auch ein gutes kosmetisches Ergebnis zu erzielen, kommen onkoplastische Methoden zum Einsatz. Durch die Verschiebung von Gewebe versuchen wir unschöne Dellen zu vermeiden und ein besseres kosmetisches Ergebnis zu erzielen.

Eine komplette Brustentfernung („Mastektomie") ist nur in extrem seltenen Fällen notwendig. In diesen Fällen sorgt das Team der plastisch-rekonstruktiven Chirurgie für ein gutes kosmetisches Ergebnis. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit einer sofortigen oder auch späteren Rekonstruktion der Brust mit Eigengewebe oder einer Prothese.

Eine wichtige Rolle spielt auch die Entfernung von möglicherweise tumorbefallenen Lymphknoten im Bereich der Achselhöhle. Wurden früher alle Lymphknoten radikal entfernt, setzen wir auf sparsame Entfernung der unmittelbar an das Tumorgebiet angrenzenden Lymphknoten („Wächterlymphknotenbiopsie"). Damit wird der Eingriff für die Patientinnen insgesamt sicherer und schonender.