Regelung für Besucher und Begleitpersonen

Ein Krankenhaus ist ein Ort, an dem sich Personengruppen aufhalten, die besonders gut vor dem Coronavirus geschützt werden müssen. Ziel ist es, die Anzahl der Kontakte und damit das Risiko einer Ansteckung möglichst zu reduzieren.

Ab 23. März 2021 gelten auf Basis aktueller Verordnungen des Bundes und des Landes Wien neue Vorgaben für Besucher/innen und Begleitpersonen.

Hinweis: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen kann es sehr kurzfristig zu Änderungen bei der Besucherregelung kommen. Bitte informieren Sie sich daher rechtzeitig vor jedem Besuch im Krankenhaus über die jeweils aktuellen Vorgaben! Die Information auf unserer Website wird laufend aktualisiert. 

 

Regelung für Besucher/innen

Bis auf Weiteres gilt im St. Josef Krankenhaus Wien folgende Besucherregelung. Erlaubt sind   

  • ein Besuch an höchstens zwei Tagen pro Woche, sofern die Patientin bzw. der Patient schon länger als sieben Tage stationär aufgenommen ist
  • ein Besuch (Vater oder Partner/in) pro Tag nach der Geburt
  • Ausnahmen bestehen bei Besuchen im Rahmen der Palliativ- oder Hospizbegleitung, der Seelsorge sowie zur Begleitung bei kritischen Lebensereignissen.
  • Die Besuchszeiten sind: Täglich 13 bis 17 Uhr, letzter Einlass um 16 Uhr.
    Die Dauer des Besuchs ist auf eine Stunde beschränkt. Auf der Intensivstation und Neonatologie sind abweichende bzw. individuelle Besuchszeiten möglich. 
  • NEU ab 10.03.2021: Der Zutritt zum Krankenhaus ist nur mit einem negativen Corona-Test möglich! 
    Von der Testpflicht ausgenommen sind Besuche im Rahmen der Palliativ- und Hospizbegleitung, Seelsorge sowie zur Begleitung bei kritischen Lebensereignissen. 


Als negatives Testergebnis gilt: 

  • Antigentest, der maximal 48 Stunden alt ist 
  • PCR-Test, der maximal 72 Stunden alt ist

Das Testergebnis eines Selbsttests gilt nicht als Nachweis!

Tipp: Nutzen Sie für den Nachweis eines negativen Corona-Tests das kostenlose Angebot der Stadt Wien oder der Apotheken – Detailinformationen unter https://coronavirus.wien.gv.at/testangebote/ oder https://oesterreich-testet.at.


Regelung für Begleitpersonen

Erlaubt sind

  • eine Begleitperson bei der Geburt 
  • eine Person zur Begleitung unterstützungsbedürftiger Patienten
  • maximal zwei Begleitpersonen für minderjährige Patienten (bei Kindern, die auf unserer Kinderabteilung mit Neonatologie aufgenommen sind)
  • NEU ab 10.03.2021: Für Begleitpersonen ist der Zutritt zum Krankenhaus nur mit einem negativen Corona-Test möglich!
    Von der Testpflicht ausgenommen  sind Begleitpersonen im Falle einer spontanen Entbindung. Bei einem geplanten Kaiserschnitt muss die Begleitperson jedoch einen negativen Corona-Test mitbringen! 


Als negatives Testergebnis gilt: 

  • Antigentest, der maximal 48 Stunden alt ist 
  • PCR-Test, der maximal 72 Stunden alt ist

Das Testergebnis eines Selbsttests gilt nicht als Nachweis!

Tipp: Nutzen Sie für den Nachweis eines negativen Corona-Tests das kostenlose Angebot der Stadt Wien oder der Apotheken – Detailinformationen unter https://coronavirus.wien.gv.at/testangebote/  oder https://oesterreich-testet.at.

 

Zugangskontrollen und medizinischer Check beim Eingang

Sie werden beim Eingang auch auf Symptome von Covid-19 (Fieber, trockener Husten, Kurzatmigkeit, Durchfall, plötzliche Geschmacks- oder Geruchsveränderungen)  kontrolliert. Weiters müssen Sie Ihre Kontaktdaten angeben, um die Nachvollziehbarkeit möglicher Infektionsketten zu gewährleisten. Wir bitten Sie, sich auf Wartezeiten an der Kontrollstelle beim Eingang einzustellen. Für eine raschere Abwicklung können Sie den Besucherschein (auch verfügbar als Word-Dokument) vorab ausfüllen und mitbringen. 


Einhalten der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen 

Bitte halten Sie während Ihres Besuches bzw. als Begleitperson die geltenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen ein:
• Tragen Sie im Krankenhaus durchgehend eine FFP2-Maske. 
• Desinfizieren Sie regelmäßig die Hände. 
• Halten Sie einen Mindestabstand von 2 Metern ein.