Wertemanagement

Das St. Josef Krankenhaus Wien wurde 1930 von den Schwestern Salvatorianerinnen gegründet und unter großem persönlichen Einsatz auf-/ausgebaut und laufend modernisiert. 

Auch wenn immer weniger Ordensschwestern im Spital tätig sind, so prägen sie doch stark den Charakter des Hauses. Christliche Werte im Alltag sichtbar zu machen wird aber immer mehr zu einer Aufgabe auch der weltlichen Mitarbeiter und Führungskräfte. Sie sind aufgerufen, Träger jener Werte zu sein, die unseren Patienten seit jeher besondere Kompetenz und Menschlichkeit in der Behandlung spüren lassen.

2004 wurde das Krankenhaus Teil der Vinzenz Gruppe. Das gemeinsame Wertemanagement mit seinen Strukturen und Instrumenten soll uns dabei unterstützen, die Werte unseren Mitarbeitern und Patienten erlebbar zu machen.

Strukturiertes Wertemanagement

  • Verankerung im Vorstand: Mit Sr. Carmen Maria Weiß SDS ist ein Mitglied des Krankenhaus-Vorstandes für das Wertemanagement verantwortlich
  • Wertegruppe: Interdisziplinäres Team, das Initiativen für ein wertvolles Miteinander der im Krankenhaus arbeitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzt (Gestaltung von Feiern und Festen, Meditationsimpulsen, Einkehrtagen, Einführungsseminaren für neue Mitarbeiter, Mitarbeiterseelsorge)
  • Werte-Beirat: Delegierte aus allen Einrichtungen der Vinzenz Gruppe

 

Warum uns Werte wichtig sind?
Werte bestimmen die Qualität der Führung und die Begegnung mit Mitarbeitern. Werte sind Bestandteil der Qualität der Betreuung unserer Patienten. Werte schaffen jene Identität und Gemeinschaft, die wir benötigen, um miteinander die Herausforderungen im Gesundheitswesen bewältigen zu können.