Eltern-Kind-Zentrum mit Jänner 2019 komplett

Über eine lange Zeit haben wir es geplant und vorbereitet, nun ist es endlich soweit: Mit Jänner 2019 ist unser Eltern-Kind-Zentrum, bestehend aus einer großen Geburtshilfe und einer neuen Kinderabteilung mit Neonatologie, komplett.

Erweiterung der Geburtshilfe

Nach 60 Jahren und mehr als 73.000 Babys ist die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe vom Göttlicher Heiland Krankenhaus per 1. Jänner 2019 in das St. Josef Krankenhaus übersiedelt und ergänzt dort als eines der wesentlichen Elemente das neu etablierte Eltern-Kind-Zentrum. Damit wachsen zwei renommierte Geburtshilfe-Teams zu einer neuen Einheit zusammen, in der sehr viel Erfahrung gebündelt und das Beste aus beiden Welten vereint ist. Mit dem Zusammenschluss der beiden Abteilungen werden auch die Kapazitäten von bisher 2.000 auf 3.500 Geburten pro Jahr erhöht. Damit wird das St. Josef Krankenhaus zum größten Geburtszentrum Wiens. 

YoungMum, die Einrichtung zur Betreuung schwangerer Jugendlicher, hat ab 1. Jänner 2019 ebenfalls im St. Josef Krankenhaus ein neues Zuhause.

Kinderabteilung mit Neonatologie 

Ein weiteres Kernstück des Eltern-Kind-Zentrums ist die neue Abteilung für Kinderheilkunde mit Neonatologie. Bereits im Juli 2018 wurde die neonatologische Überwachungsstation eröffnet, auf der wir Frühgeborene und kranke Neugeborene umfassend betreuen können.

Mitte Jänner 2019 folgt in einem weiteren Schritt die Allgemeine Kinderabteilung. Der Versorgungsschwerpunkt liegt auch hier in der Betreuung von Neugeborenen.