Vortrag: Geburtshilfliche Periduralanästhesie ("PDA-Vortrag")

ACHTUNG - ABSAGE DER VORTRÄGE - INFOS AUF VIDEO:
Aufgrund der neuen Vorgaben zum Umgang mit dem Coronavirus sind alle öffentlichen Vorträge der Geburtshilfe bis auf Weiteres abgesagt. Dies betrifft auch den "PDA-Vortrag".

VIDEO
Die Inhalte des Vortrags stellen wir gerne in Form eines kurzen Videos zur Verfügung. Bitte sehen Sie sich das Video an und nehmen Sie einen PDA-Aufklärungsbogen ausgefüllt und unterschrieben zur Geburt mit.

Den Aufklärungsbogen erhalten Sie im Rahmen der Hebammenambulanz. Falls Sie keinen Termin in der Ambulanz haben, können Sie den Aufklärungsbogen gerne per E-Mail unter hebammen@sjk-wien.at anfordern. 

Zum VIDEO

Für den Erhalt einer Schmerzerleichterung mittels PDA ("Periduralanästhesie" / "Kreuzstich") während der Geburt ist es zwingend notwendig, diesen Vortrag zu besuchen. Sie erhalten nach dem Vortrag einen Stempel und eine Unterschrift am Aufklärungsbogen (erhältlich vor Ort oder in der Hebammenambulanz).

Wenn bei Ihnen ein Kaiserschnitt geplant ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin in der Präanästhesieambulanz; Sie brauchen dann nicht zum Vortrag zu kommen.

Den Vortrag hält eine Fachärztin/ein Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin gemeinsam mit einer Hebamme.

Inhalte des Vortrags:

  • Organisatorische Voraussetzungen und Durchführung
  • Schmerzerleichternde Maßnahmen bei der Geburt (Hebamme)
  • Wirkung der Periduralanästhesie (PDA)
  • Welche Nebenwirkungen gibt es?
  • Welche Komplikationen können auftreten?
     

Ort: St. Josef Krankenhaus, Salvatorsaal
Kosten: freier Eintritt
Keine Anmeldung erforderlich.

Ist es Ihnen nicht möglich an einem unserer Vorträge teilzunehmen, bitten wir Sie, einen Termin in der Anästhesiesprechstunde zu vereinbaren. Terminvereinbarung unter T: +43 1 878 44-2535, Mo-Fr (werktags) 10-12 Uhr.