Neonatologie

In der Neonatologie werden kranke Neugeborene und vor allem frühgeborene Kinder betreut. Von einer Frühgeburt spricht man, wenn ein Baby vor Beginn der 38. Schwangerschaftswoche (vor SSW 37+0) auf die Welt kommt. Es handelt sich um gesunde Kinder, die das ideale Zuhause für ihre Entwicklung – nämlich die Gebärmutter, die eine optimale Versorgung und Entwicklung garantiert – zu früh verlassen haben. 

Die Neonatologie im St. Josef Krankenhaus Wien ist als NIMCU (Neonatal Intermediate Care Unit / neonatologische Überwachungsstation) konzipiert. Derzeit betreuen wir Frühgeborene ab der 31. Schwangerschaftswoche (SSW 30+0) und kranke Neugeborene. Ziel ist, die Schwangerschaftswoche sukzessive weiter zu senken, wobei wir  derzeit von der 29. Schwangerschaftswoche (SSW 28+0) als maximale Untergrenze ausgehen.

Neugeborene, die eine Betreuung auf einer neonatologischen Intensivstation brauchen, werden weiterhin transferiert (NICU Wilhelminenspital, NICU SMZ Ost - Donausptail oder NICU Preyer´sches Kinderspital).

 

Film "Neue Frühchen-Versorgung in Wien"